Page 114 - Trailer Journal 2018/2019
P. 114

                    separat mit Druck beaufschlagt, lassen sich andere Lenkwinkel einstellen als die durch die Anwinkelung der Zugmaschine fest vorgegebenen. Somit können diese Tief- lader Lenkfiguren fahren, die mit konven- tionellen Anhängerfahrzeugen gar nicht möglich sind.
Neben der Starrachse, ob blatt-, luft- oder hydraulisch gefedert, werden auch Starrachsen mit mittig gekröpften Achs- rohren eingesetzt. Das ist eine Hilfsmaß- nahme, um Zentralrahmen tiefer einbauen zu können. Drehkranz-Lenksysteme bauen mit Starrachsen vergleichsweise hoch. Des- wegen werden hier meist die Achsschen- kel-Achsen eingesetzt.
Wegen der in Zentraleuropa herrschen- den Verordnungen, die Einzelradaufhän- gungen mit Achsgewichten bis 12 t erlau- ben, hat sich ein Trend zur unabhängigen Aufhängung entwickelt. Die Technik be- diente sich zunächst der Pendelachstech- nik, die vorher nur bei Schwerlast-Modulen verwendet wurde, und konstruierte leichte Versionen, die auch in Fahrwerke mit 2,55 m Breite passen (zum Beispiel Nooteboom Pendel-X). Das konterten die Wettbewer- ber mit Doppelquerlenker-Aufhängungen (Doll-Panther, Faymonville Twin-Axle 2, Broshuis SL) und schließlich Goldhofer mit der Mc-Pherson-Aufhängung und Noote- boom mit Manoovr. Bei Goldhofer ist Stand der Technik der Unter-Querlenker (gegenseitig verschränkt und den Stützzy- linder als obere Fahrwerkslagerung). Bros- huis setzt auf die 2014 zur IAA vorgestellte
BAU | MASCHINENTRANSPORT
Tieflader
Variante: die Einzelradaufhängung mit Zweibalg-Luftfederung.
SCHWERLAST-MODULE
Pendelachsmodule bestehen im der kleins- ten Baueinheit aus vier Radsätzen in zwei Achslinien. Es werden auch Grundeinhei- ten bis zu acht Linien gebaut. Man kann dann die Module längs und quer zu einer Fahrzeugeinheit verblocken, für Sonderfäl- le gibt es auch „halbe“ Module, die allein nicht fahrfähig sind. Die Pendelachsen be- wältigen Höhenunterschiede von +/- 300 mm, auch einseitig, sie können also „kni- en“. Elektronische Vielweglenkungen kön- nen auch bis zu 110 Grad Lenkwinkel ein- stellen, das heißt, sie drehen auf der Stelle.
Je nach hydraulischer Schaltung kann das Modul in Längsrichtung einseitig ge- hoben und abgesenkt werden. Dadurch ist es auch auf ungleichmäßigem Unter- grund besser einsetzbar. Mitunter genü- gen mitunter Schwerlast-Zugmaschinen nicht mehr hinsichtlich ihrer Zugkraft, so dass die Module selbst mit hydrostati- schen Achsantrieben ausgestattet werden. Zu diesem Zweck werden dieselhydrau- lische Antriebseinheiten vor die Module eingehängt. Sie treiben Hydromotoren in den Achsstummeln an. Die „powerpacks“ besitzen Motorleistungen von bis zu 400 kW, liefern Öldrücke bis über 400 bar und können in mehreren Linien zusammenge- schaltet bis zu 15.000 t Nutzlast bewegen.
Inzwischen erobert sich das Pendel- achs-Fahrwerk auch die leichteren Ge-
wichtsklassen im Tiefladerbereich: es be- sitzt den besseren Lenkeinschlag und kann in vielen Ländern mit Gewichten von 12 t pro Achslinie gefahren werden (siehe auch Kapitel Lenksysteme). Die Wettbewerber setzen hingegen heute Doppelquerlenker- Einzelradaufhängungen gegen die Pendel- achstechnik. FOLKHER BRAUN
 EIN FALL
FÜR SPEZIALISTEN
Auch in den kleinen Tonnageklassen sind Tieflader gründlich zu konzipieren. Wie wird mein Bagger in zehn Jahren aus- sehen? Muss ich auch mehr palettiertes Material fahren können, Baucontainer und Langmaterial? Der erste Fehler ist immer, die Nutzlast zu klein zu wählen, die zweite, die Länge zu kurz zu wählen. In den höheren Nutzlastgruppen unter- halten sich Profis sowohl auf der Her- steller- wie auf der Nutzerseite oft über ganz spezifische Funktionen, die ein be- stimmter Tieflader beherrschen muss. Deswegen kommen bei den Herstellern selten zwei identische Fahrzeuge aus den Werkhallen.
Oberhalb von etwa 120 t Nutzlast wird das Geschäft endgültig das Werk von Spezialisten: auf beiden Seiten.
    Holzspezialisten für Karosserie- und Trailerbau
ATC Houthandel B.V. Bedrijvenpark Twente 133 7602 KE Almelo the Netherlands
Tel. +31 546 549 700
Fax. +31 546 549 705 E-Mail. atc@atcbv.com Internet : www.atcbv.com
ATC ist der Spezialist für den Karosserie-, Anhänger- und Trailerbau in Europa. Hartholzböden in Maßanfertigung - Kundenorientierung bis in kleinste Detail.
              Für mehr Informationen: WWW.ATCBV.COM
108 trailer-journal
 TRAILER
TIPP











































































   112   113   114   115   116