Page 115 - Trailer Journal 2018/2019
P. 115

                          BAU | ENTSORGUNG
Schubboden-Fahrzeuge
BEWEGTER
(Kleines Bild oben) Im Agrareinsatz: Schubbodenauflieger von Kempf
Vor rund 40 Jahren erfand Raymond Keith Foster den „wandernden Boden“.
Die Firma Keith Walking Floor begründete damit eine neue Baureihe in der Trailertechnik, die Schub- boden-Fahrzeuge.
BODEN
  Bewegliche Böden wurden zu- erst in der Landtechnik verwen- det. Das waren umlaufende Quer-Lamellenböden, um fes- ten Mist zu einem Häcksler am Heck zu fördern. Dieses Verfahren wurde später mit Stahllamellen in großen Stahl- mulden verwendet, zum Beispiel von Le- gras, für den Transport von Müll.
PRINZIP
Der Walking Floor besitzt einen längs in bis zu 24 Stäben aufgeteilten Boden. Die- se Bodenstäbe werden mittels zwei oder drei Hydraulikzylindern einmal um rund 200 mm gemeinsam in einer Richtung ver- schoben. Anschließen wird jeder zweite oder dritte Stab in die Ursprungsposition zurückgezogen. Danach folgen die ande-
ren Stäbe. Dieser Verfahren funktioniert in beiden Richtungen. Zum Heck hin bewirkt das System die Entladung, zur Stirnwand hin kann es am Heck aufgesetzte Ladun- gen durchschieben. Handelt es sich um Schüttgut, nennt man den Verschub nach vorn „Kompaktieren“. Bei Müll kann man auf diese Weise bis zu 30 Prozent mehr Ge- wicht laden.
Komplett roboter- geschweißter Aufbau: Baureihe „Next“ von Knapen Trailers
trailer-journal 109
         





















































































   113   114   115   116   117