Page 213 - Trailer Journal 2018/2019
P. 213

 Anfahren der Transportstellung des Krans.
Viele dieser Funktionen bieten die Wettbewerber natürlich auch an, die ver- wendeten Begriffe oder Codes sind aller- dings sehr verschieden.
Durch die EN 12999 wurde die Lade- kran-Sicherheit in Richtung Hubarbeits- bühnen-Sicherheit angepasst. Interessant ist, dass einige Hersteller in Sachen Ma- schinensicherheit noch CE-geprüfte und Nicht-CE geprüfte Modelle anbieten. Weil zahlreiche Hersteller weltweit aktiv sind, passen sie sich aus Preisgründen nationa- len Gepflogenheiten an. Wenn die Maschi- nensicherheit nicht die höchste Priorität hat, ist das eben so.
SONDERFÄLLE
Der gewöhnliche Ladekran ist so konzi- piert, dass er Ladungen senkrecht heben und um sein Schwenkwerk drehen kann.
Deswegen bilden die die Auslenkung und der größtmögliche Abstand der Ausleger von der Kransäule die üblichen Kriterien. Unterstellt wird hierbei auch, dass der Kran so gut wie waagerecht stehend eingerich- tet ist.
Für Forstkrane gelten diese Einschrän- kungen weniger, denn sie sind darauf eingerichtet, Lasten auch zu ziehen und zu drücken. Das darf der „normale“ Lade- kran nicht. Zudem werden bei Forstkra- nen die Druckleitungen möglichst in die Ausschübe integriert, um Beschädigungen vorzubeugen. Weil die Fahrzeuge in der Forstwirtschaft auch nicht immer so an der Ladeposition stehen, dass der Kran waage- recht eingestellt werden kann, sind deren Schwenkanlagen deutlich kräftiger aus- gelegt als beim Stückgut-Kran. Das tech- nische Kriterium hierbei ist das besonders hohe Schwenkmoment der Kransäule. Ein weiterer Spezialist ist der Rollkran. Er kann
Typischer Einsatz: Material für hohe Dächer
über fast die gesamte Länge eines offenen Pritschenanhängers verfahren werden und besitzt einen eigenen motorhydraulischen Antrieb. Verwendet wird diese Aufbau- technik vor allem im Baustoffsektor. Sie ist flexibler als die vor allem in Deutsch- land in der Baustoffdistribution üblichen Dreiachs-LKW mit Heckanbau-Ladekran und Drehschemelanhänger, denn der Roll- kran kann auch Langmaterial bewegen.
FOLKHER BRAUN
Als Arbeitswerkzeug in der Nutzfahrzeugver- sion und als Adventure Begleiter im privaten Bereich bietet der Dangel Allrad einen hohen Grad an Mobilität in schwierigem Gelände.
MAXILIFT - leichte und handliche Krane für LKW, Kipper und Pritschen und MAXISTAB - das größte Angebot an weltweit bekannten Zusatzabstützungen auf höchstem Niveau.
Alupritschen
von Henschel
Leichte Bauweise bei maximaler Stabilität
Drei-Seiten-Kipper
von Henschel
Zuverlässig im Einsatz – Perfekt im Detail
Die Aluminiumpritschen von Henschel werden für alle gängigen Transporterfahr- gestelle bis 7,5to gebaut.
Drei-Seiten-Kipper für Fahrzeuge bis 5to, viele Zubehörteile optional lieferbar
TRACTION CONTROL
von Automobiles Dangel
Verbesserte Mobilität für Standardfahrzeuge
Next Hydraulics®
Unser Programm ge- gen die Schwerkraft
Jörg De Bondt Fahrzeugaufbauten Ahlener Straße 172 D-59073 Hamm
Telefon +49-(0)2381 43648-98 Telefax +49-(0)2381 43648-97 mail@fahrzeugaufbauten.info www.fahrzeugaufbautn.info
trailer-journal 207







































































   211   212   213   214   215