Page 215 - Trailer Journal 2018/2019
P. 215

                 → Da Anhänger und Sattelauflieger in der Regel mindestens eine doppelt so hohe Lebensdauer wie Zugfahrzeuge haben, sollte hier längerfristig geplant werden. Deshalb wird eine gute Hubladebühne groß- zügig dimensioniert, damit sie diese hohe Einsatzdauer ohne größere Reparatur betriebssicher übersteht.
Hubbühnen-Einsatz bei einem Energieversorger in Finnland
ubladebühnen werden zum möglich sein, wenn etwa ein härterer Ein- Verteilen oder Sammeln von satz gefordert ist, beispielsweise durch Pa- Waren eingesetzt. Dabei letten mit E-Hubwagen-Transport. Deshalb reicht die Bandbreite vom sollten an diese Trailer keine Standard- reinen Verteilerzug – zum Hubladebühnen mit 1.500 kg Tragkraft
Beispiel für die Lebensmittel- und Geträn- angebaut werden, weil dann das Lastmo- keverteilung mit Glieder- und Sattelzügen
– bis zum nur gelegentlichen Einsatz von
Hubladebühnen an einem Fernverkehrs-
Sattelzug. Wird der Lastzug und damit der Trailer für die reine Verteilerfunktion mit Hubladebühnen-Benutzung eingesetzt, herrscht das Hubladebühnen-System „Standard“ vor. Denn die Einfachheit, Ro- bustheit und der schnelle Einsatz sowie die Möglichkeit, den gesamten Aufbau mit ei- ner großen Plattform zu verschließen, bie- tet nur dieses System.
Der Nachteil von Standard-Hublade- bühnen ist aber, dass sie an Verladeschleu- sen hinderlich sein können, was aber in der Regel eine untergeordnete Rolle spielt. In Einsatzfällen bei gemischter Nutzung sind unterfahrbare Hubladebühnen in einfa- cher und manuell gefalteter Ausführung möglicherweise die bessere Wahl, bei nur gelegentlichem Einsatz sowieso.
DIMENSIONIERUNG
Da Anhänger und Sattelauflieger in der Regel mindestens eine doppelt so hohe Le- bensdauer wie Zugfahrzeuge haben, sollte hier längerfristig geplant werden. Zum ei- nen wird eine gute Hubladebühne etwas großzügiger dimensioniert als beim LKW, da diese eine hohe Einsatzdauer ohne grö- ßere Reparatur betriebssicher übersteht. Zum anderen sollte bei einer so langen Le- bensdauer auch eine Nutzungsänderung
  ment zu gering ist. Derartige Hubladbüh- nen sind für den Massen-Palettentransport mit Elektrohubwagen ungeeignet.
Dies gilt übrigens auch für unterfahr- bare Hubladebühnen mit einem Lastmo- ment von weniger als 20 kNm. Denn der
    Verwandeln Sie schwer kalkulier- bare Lebenszykluskosten Ihres Cargolifts in eine fixe Monatsrate mit dem Wartungs- und Reparatur- vertrag Bär CargoRate.
Gerd Bär GmbH · 74078 Heilbronn Fon +49 7131 2877-0 www.lifting-performance.com
         Kosten im Griff mit Bär CargoRate
 trailer-journal 209
 


















































































   213   214   215   216   217