Page 225 - Trailer Journal 2018/2019
P. 225

                                         den, neben seinem klassischen Trailer- Sortiment, Exoten wie Kippsattel mit Ther- momulden oder Mulden mit hydraulischer Heckklappe zur Verfügung.
Die Mietkunden profitieren von den neuen Angeboten der Miet-Flotten. Aber auch das Service-Portfolio hat sich deutlich erweitert. Innovative Produkte und Dienst- leistungen rund um das Thema Trailerver- mietung ermöglichen einen flexibleren, vielfältigeren und transparenteren Einsatz von Miet-Fahrzeugen.
SCHADENSANSICHTEN
Auch im Bereich der Rücknahme von Fahr- zeugen wurde das Angebotsportfolio auf Seiten der Vermieter deutlich erweitert: So bietet etwa Daimler mit einem neuen digitalen System seinen Mietkunden mehr Transparenz, die Übergabe des Rücknah- meprotokolls erfolgt noch schneller.
Die anderen Anbieter reagieren eben- falls mit innovativen Produkten auf die wachsende Marktsituation. Pema bei- spielsweise präsentierte im Frühjahr 2017 das neue Schutzprodukt „Safe Return“, das die Kosten von häufig auftretenden Rück- gabeschäden deckelt und damit für noch mehr Kalkulationssicherheit sorgt. Das von Pema entwickelte Schutzprodukt umfasst sogar typische Fehlteile wie Zündschlüssel, Fernbedienungen und Ähnliches. Der neue Service wird an allen Standorten angebo- ten.
Zudem gibt es für Kunden einen Scha- denkatalog, in dem klar definiert ist, wel- che Beschädigungen in Ordnung sind und welche nicht. Dieser ist auch für alle Kun- den über die Homepage einsehbar.
Das Fahrzeug wird im Normalfall durch qualifiziertes eigenes Personal, gemein- sam mit dem Kunden (Fahrer), begutach- tet. Danach gehen die Unterlagen inklusive Bildern zu einem externen Partner, bei dem die Reparaturkosten berechnet werden. Sollte es sich um größere Schäden handeln, wird das Fahrzeug noch zusätzlich durch einen externen Gutachter geprüft.
Ähnlich wie bei Pema wird auch bei vie- len anderen Vermietern gearbeitet – mit dem Ziel, größtmögliche Transparenz am Ende der Laufzeit darzustellen. So händigt Scania zum Beispiel jedem Kunden, bei Übergabe eines Fahrzeugs, den Scania- Leitfaden zur Fahrzeugrückgabe aus. In dieser Broschüre sind die akzeptablen Ge- brauchsschäden festgelegt und transpa- rent dargestellt, so dass bei der Rückgabe keine Fragen offen sein sollten.
MIETMARKT: RUND 20 PROZENT ANTEIL
Nach wie vor ist es nicht leicht, offizielle Zahlen zum Trailer-Mietmarkt zu erhalten. Um die zugelassenen Fahrzeuge der Ver- mieter zu beziffern, hilft oftmals nur das Bauchgefühl der Mietunternehmen, wobei die Aussagen sich nur marginal voneinan-
der unterscheiden: Rund 20 Prozent der ziehenden Einheiten ab 7,5 t werden dem Vermietmarkt zugerechnet, Tendenz stei- gend.
Bei den gezogenen Einheiten liegt die Schätzung bei ungefähr 40 Prozent, Tendenz ebenfalls steigend. Somit ist die Auswahl für den mietwilligen Kunden durchaus umfassend. Rückblickend auf die Anfänge der Vermietung hat sich das Mietangebot deutlich gewandelt – weg vom 08/15-Planensattel hin zum kompli- zierten Tieflader, teuren Tanksattelzug oder saisonalen Kipper.
So hat sich beispielsweise Pema auf dem Gebiet der Silofahrzeuge deutlich aus der Deckung gewagt. Hier ist der weitere Ausbau in diesem Segment geplant, deren Spezifikationen alle Standard-Marktan- forderungen größtenteils abdecken. Kipp- und Eutersilofahrzeuge, mit und ohne Ge- fahrgutzulassung, eignen sich zum Beispiel für den Transport von Lebensmitteln, Bau- stoffen oder Gefahrgütern. Das Fassungs- vermögen der Fahrzeuge reicht von 30 bis 60 m3. Ergänzt wird das Angebot durch Edelstahl-Tankfahrzeuge, mit einer oder mehreren Kammern, für den Transport von flüssigen Chemiegütern, Lebensmitteln oder neutralen Flüssigkeiten. Hier zeigt sich der Mut zur Lücke.
Wer sich nur auf den Bereich „General Cargo“ – sprich Planenauflieger und Kühler – beschränkt, muss Stückzahlen machen,
                  100%-ige Flottenauslastung bei voller Einsatzbereitschaft Ihrer Transportmittel...
...Ihre tägliche Herausforderung nehmen wir gerne an.
Wählen Sie uns als Ihren Servicepartner und wir unter- stützen Sie bei allen Fuhrparkangelegenheiten - Flexibilität bei der Mietfahrzeugauswahl sowie Wartung und Reparatur Ihrer eigenen Transportmittel aller Art.
Unser TIP(P) - Rufen Sie uns jetzt gleich an unter 0800 - 8 88 50 51 oder senden Sie uns eine E-Mail an tip-services-de@tipeurope.com.
Wir nehmen Ihre Herausforderung an!
Mehr als 100 Standorte, 70 eigene Werkstätten,
mehr als 6.000 Servicepartner, über 60.000 Einheiten in der
 www.tipeurope.de
Mietflotte ...
        











































































   223   224   225   226   227