Page 5 - Trailer Journal 2018/2019
P. 5

                BETRIEBS-
ANLEITUNG
Die siebte Ausgabe des Trailer-Jour-
nal hat wie üblich die Neuerungen
der Trailertechnik in den vergange-
nen zwei Jahren notiert, aber auch
einige Neuerungen eingeführt.
Dazu gehören auf den ersten Blick
so einfache Dinge wie die Erstel-
lung von mehr Absatz-Überschrif-
ten. Der Grund hierfür ist schlicht
die bessere Lesbarkeit. Und zwar
nicht nur, wenn der Leser das ge-
druckte Heft oder die Internetsei-
te www.trailer-journal.com nutzt,
sondern auch das heute übliche Smartphone. Weil diese Darstellungstechnik nur einen eingeschränkten Überblick verschafft, musste die Aufbereitung der Texte an- gepasst werden. Außerdem haben wir die neue Ausgabe 2018/19 üppiger bebildert.
Dabei haben wir als „Monteure“ des Trailer-Journal einen Zielkonflikt. Einerseits wollen wir zu jedem Thema möglichst lesergerecht informieren. Lesergerecht heißt, dass wir nicht beweisen müssen, wie viel wir wissen (oder nicht wissen), sondern, wie die Leser sich ihre Informationen – über die Herstellerlisten – selbst beschaf- fen können. Denn unsereins muss im „Jahr zwölf“ nach Gründung dieses Magazins neidlos feststellen, dass die Fahrzeug- und Komponentenhersteller ihre Internetsei- ten oft zu wahren Wissens-Fundgruben ausgebaut haben. Diese müssen wir nicht nacherzählen, aber übersichtlich zusammenfassen und darauf hinweisen, wo man sie findet. Denn wer sich selbst in die Tiefen des Internetangebots begibt, kann dort schnell viel Zeit verlieren, ohne zu einem greifbaren Ergebnis zu kommen.
Was Sie nicht im Trailer-Journal finden, sind unsere Erlebnisse und Ergebnisse im Umgang mit Anhängerfahrzeugen beim „Trailer-Test“. Diese finden Sie auf den Internetseiten www.kfz-anzeiger.com; aktuell sind dort etwa 200 Berichte hinter- legt. Die Redaktion ist bekanntlich mit Lastzelle, Hydraulikpresse, Vorspannmessge- rät, Druckluft- und Bremselektronik-Prüfausrüstung, Kettenhaken und Textilgurten ausgerüstet und schraubt daher gern selbst.
Die Funktion unseres Einkaufsführers ist dagegen, die unzähligen Fahrzeug- und Komponentenkonzepte strukturiert darzustellen. Ihre Urteile sollen sich die Leser am besten selbst bilden – denn keiner weiß so gut, wie der Praktiker, was er wirklich braucht.
IHR TEAM VOM
VORWORT
 Mehr als eine theoretische Prüfung:
Beim Trailer-Test wird eigenhändig geprüft. (links: Autor Folkher Braun)
 
CARGO SEKTIONALTORE
                          KÜHL FRACHTEN
FRISCH DIENSTE
                 TROCKEN FRACHTEN
PHARMA SERVICE
                    LEISE NACHTLIEFERUNG
  SICHER TRANSPORTIEREN
Novoferm Siebau GmbH
57223 Kreuztal
Tel. 02732 202-260 · Fax 02732 202-291 info@siebau-cargotore.com
 trailer-journal 3
   P
S
E
G
-
R
Ü
F
T
V
E
Ü
T
ALLE TORE OPTIONAL MIT CODE XL
G
N
L
U
R
A
E
H
D
C
I
U
N
G
S
 


































   3   4   5   6   7