Page 90 - Trailer Journal 2018/2019
P. 90

                          BAU | ENTSORGUNG
Kipper | Komponenten
    Iso-Asphaltmulde von Kögel
 Hohlprofilmulde von Schwarzmüller
ner bestimmten Winkelstellung der Brücke den hydraulischen Druck absperren und zurückleiten zu müssen. Bei den Einlei- tungssystemen reicht ein einfacher Druck- begrenzer.
ZYLINDERTECHNIK
Die Hersteller von Hydraulikzylindern ken- nen mehrere Ursachen, weshalb einen Kip- phydraulik Schaden nimmt. Dazu gehört in erster Instanz die mangelnde Wartung. Das kann den Filter im Rücklauf betreffen oder die falsche Ölsorte oder Kondenswasser infolge eines niedrigen Ölpegels. Die zwei- te Instanz ist der unsachgemäße Umgang mit den Pressenzylindern. Experten unter- scheiden hierbei zwei Fehler: der erste ist die Aufwerfung: hierbei werden meistens die oberen Zylinderstufen betroffen. Die
Thermokippsattel von Carnehl
Stas/Lück: Ganzstahl-Volumenmulde
KIPPBRÜCKEN
Für den Hinterkipper genügt bis heute eine mit Gleitlagern ausgestattete Kippwelle, für den Front-Hebezylinder verwendet man dagegen oben und unten eine soge- nannte „halbkardanische“ Aufhängung. Diese Lager liefern die Zylinderhersteller gern selber, weil sie nicht immer sicher sind, ob der Kipperhersteller die seitliche Auslenkung des Stufenzylinders richtig eingeschätzt hat. Denn dieser kann die Brücke – in gewissen Grenzen – durchaus stabilisieren. Man muss sich nur auf die Spaltmaße der Kippwelle und die der Zylin- derlagerungen einigen. Beim Mehrseiten- kipper ist die Technik komplexer.
Hier muss die Kippbrücke über Klau- en- oder Kugelbundkupplungen auf einem Kipprahmen gelagert werden. Der Rahmen besitzt Ausleger, mit denen die Kupplun- gen mittels Steckstiften verbunden wer- den. Man hat immer nur zwei Steckstifte für vier Kupplungen, da man ja nur zur Sei- te und nach hinten kippt. Damit niemand die Stifte über Kreuz steckt, besitzen diese Vertauschsicherungen. Die Mehrseitenkip-
D-tec: Kipper mit Lenkachsen
Ursache sind heftige Fahrbewegungen mit ausgefahrenem Hubzylinder, um Ladung abzuschütteln. Hierbei wird der Zylinder in seinen Endanschlägen sehr hoch belastet, wie eine Trompete ausgebogen und wird undicht.
Der zweite Fehler ist die Aufweitung. Hier wird ein Niederdruckzylinder mit Hochdruck beaufschlagt. In den Endan- schlägen wird weiter Druck zugeführt und weitet die Stufen dann in der Mitte. Beide Versionen kommen häufig vor, weshalb die Zylinderhersteller in ihren Servicelehr-
→ Die Hersteller von Hydraulik- zylindern kennen mehrere Ursachen, weshalb eine Kipp- hydraulik Schaden nimmt.
Dazu gehören erstens die mangelnde Wartung und zwei- tens der unsachgemäße Umgang mit den Pressenzylindern.
gängen im Detail auf diese Phänomene eingehen. Dass man den ausgefahrenen Pressenzylinder häufiger einölen sollte, ge- hört zu den wohl am meisten missachte- ten Wartungsvorschriften. Auch die Tatsa- che, dass die Hersteller für eine Nitrierung oder Chromatisierung aller Stufen eine bis zu vierfache Lebensdauer der Systeme of- ferieren, geht offenbar beim Preisgespräch mit dem Kipperhersteller oft verloren.
Dautel: Dreiseiten-Kippaufbau
    86 trailer-journal
         














































































   88   89   90   91   92