Page 95 - Trailer Journal 2018/2019
P. 95

 WELLMEYER (DE-Bad Laer). LKW- und Anhänger- Kippaufbauten, Dreiseiten-Versionen und Hinterkipper in Stahl-Spantenversion, Sattelkipper- Spezialversionen z. B. für Schrott-Transporte, Zweiseitenkipper mit hydraulisch klappbaren Seitenbordwänden. www.wellmeyer.de
BELGIEN
AJK (BE-Kaulille). Mulden und Dreiseiten-Kippauf- bauten, meist Ganzstahlausführung Kasten- und Rundmulden, Spezialität gewölbte durchgehende Seitenwand ohne Spanten. Vorwiegend schwere Ausführungen für bis zu fünfachsige Fahrgestelle. Sattel nur in schweren Ausführungen, Chassis auch mit Zwangslenkungen. Wechselsysteme.
www.ajk.eu
STAS (BE-Waregem). Fünf Baureihen Aluminium- Hinterkipper, zwei Stahl-Hinterkipper. Alle auf Alu- Fahrgestellen mit 1.600 mm Federspur. Mulden in Spanten- und Hohlprofil-Ausführungen. Gerundete Mulde (TPX) für bessere Aerodynamik (Leergewicht 4.600 kg in der 24-m3-Version). Alu-Profile durch- weg Eigenentwicklungen. www.stas.be
WAF (BE-Kruibeke). Die Werkhuisen August Firlefyn mit Schwerpunkt auf Mulden-Kippaufbauten, Dreiseitenkipper mehr mit besonderen Zusatzaus- rüstungen wie hydraulisch betätigte Seitenwände, Heckklappen und Dachabdeckungen. Dazu Version vordere Zweiseitenkippanlage, hinterer Kasten als Dreiseitenkipper. Hydraulisches Wechselsystem für alle angebotenen Kipp- und Abrollsysteme.
www.waf.be
FRANKREICH
BENALU (FR-Lievin). Kippmulden in Alu-Spanten- ausführung für Drei- oder Vierachs-LKW-Chassis. Volumen von 13 und 15 m3. Zwei- und dreiachsige Alu-Kippsattelchassis für Mulden (Alu-Spante-, Hohlprofil und Rundmulde) von 17 bis (Alu-Kasten- mulde) 73 m3. Hydraulische Heckklappen, Dachab- deckungen, Pendelklappen, Containertüren und Kombitüren. 2017 Übernahme von Mega (Polen).
www.benalu.com
FRUEHAUF (FR-Auxerre). Aluminium-Programm für hohes Volumen. Stahl- oder Aluausführungen für den Straßenbau. Seit 2015 Teil der Wielton-Gruppe.
www.fruehauf.com
SOCARI (FR-Lusignan). Schwerpunkt Alu-Kippsattel. Sonderausführungen mit hydraulisch aufstellbarer Seitenwand. Alu-Kippaufbauten- und Anhänger in Volumenversion, Mehrseitenkipper in Ganzstahl- und Stahl-Alu-Ausführung.
www.socari-lusignan.com
IRLAND
DENNISON (IE-Naas). Sattelkipper der Weightlifter- Baureihen mit Stahl-Spanten oder Alumulden auf Stahlchassis. Auch Schlittenchassis-Modelle zur präzisen Lastverteilung. www.dennisontrailers.com
ITALIEN
ADAMOLI (IT-Castelluchio). Spezialität Volumen- mulden-Sattelanhänger: Stahlspanten- und Alu- Hohlprofil-Versionen, Sonderfall Zweiseitenkipper
mit hydraulischen Seiten-Bordwänden mit 13,6 m Länge. Diverse Zubehöre wie Dachabdeckungen, Schüttschurren und Dosiervorrichtungen.
www.adamoli.it
ANDREOLI (IT-Buttapietra). Stahl- und Span- tenmulden-Aufbauten für 3- oder 4-achsige LKW-Chassis, Dreiseiten-Kippaufbauten, auch als Wechselsysteme. Sattelanhänger vor allem mit Hardox-Rundmulden, schwere Versionen bis 49 t Gesamtgewicht. www.andreoli-ribaltabili.it
BALESTRAZZI (IT-Spezzano). Kipperaufbauten, Drehschemel- und Sattelanhänger insbesondere als Zwei- oder Dreiseitenkipper. Alu-Hohlprofilwände, auch erhöhte Versionen mit Planenverdeck, Sattel- Dreiseitenkipper, auch in 13,6-m-Ausführung.
www.balestrazzi.com
CALABRESE (IT-Bari). Klassische italienische Bauarten: Hinterkipper mit Rundspantenmulde, Dreiseitenkipper in 20-m3-Ausführung mit geteilten Seitenwänden. Auch Anhänger- und Sattelversio- nen. www.cvicoop.it
CANTONI (IT-Boffalora). Stahl- und Alu-Kipper- pritschen für leichte Nutzfahrzeuge, schwere Hinterkipper, Zwei- und Dreiseitenmodelle mit Stahl-Spantenwänden. Rundmulden für schwerste Einsätze, hydraulisch betätigte Seiten-Bordwände, Zubehör wie klappbarer Unterfahrschutz, Rollpla- nen, diverse Pendelklappen und Türausführungen.
www.cantoni.it
CARDI (IT-Versona). Sattelkipper und Kippfahrgestell. Teil der Wielton-Gruppe. www.wieltongroup.com
EMILCAMION (IT-Argelato). Kipperaufbauten für schwere Nutzfahrzeuge, vorwiegend Ganzstahl-Kas- tenmulden in Spantenversion sowie Rundmulden, auch mit Kombitüren (einseitig angeschlagen). „Tripost“, Dreiseitenkipper mit zwei Hubzylindern heckseitig für Seitenentladung, ein Fronthebezylin- der. Gebogen geformte Seitenwände pendelnd gela- gert. Roll-Stop-System hydraulische Nivellierung der hinteren Kippwelle. Auch Mulden-Montagesätze.
www.emilcamion.it
MENCI (IT-Castiglion Fiorentino). Weitgehend auf Aluminium-Chassis Kippmulden bis 60 m3 in Alu- Spanten-, Hohlprofil- und Rundmulden-Version. Besondere Stahlmulden für Metallschrott.
www.menci.it
PAGANINI (IT-Sustinenza di Casaleone). Schwere Zwei- und Dreiseiten-Kippaufbauten für LKW und auf zwei- oder dreiachsigen Drehschemelanhängern. Sattelkipper auch in Mehrseitenausführung, Alu- und Stahlbordwände. www.paganinicar.it
SCATTOLINI (IT-Valeggio sul Mincio). Dreiseiten- Kipperaufbauten für alle Transporter-Marken. Stahlboden mit Stahlstirnwand, Seiten- und Heck- wand Aluminium. Kipperantrieb elektrohydraulisch. Stahl-Dreiseitenkipper mit Stahlbordwänden für leichte Nutzfahrzeuge. www.scattolini.it
NIEDERLANDE
BULTHUIS (NL-Noordwolde). Vorwiegend schwere Mulden für 4- und 5-Achs-LKW und Sattelanhänger
 trailer-journal 91
                           Menci: Ganzalu-Mulde, Alu-Waben-Seitenwände
die Stahlwand mit Hutprofil-Rahmen ab- gelöst. Ein Nachteil dieser Konstruktionen war, dass sie bei einer Außenbreite von 2.500 mm keine Palettenbreite (2 x 1.200 oder 3 x 800 mm) bereithielten. Deswe- gen kamen zunehmend Alu-Hohlprofil- Seitenwände zum Einsatz. Als mit der EU- Verordnung 85/3 die Breitenvorschrift auf 2.550 mm erweitert wurde, sind zahlreiche Kipper-Unternehmen wieder zur Stahl- bordwand zurückgekehrt, denn diese bot jetzt auch 2.420 mm Innenbreite.
In der Zwischenzeit stellte sich heraus, dass die unten und oben scharnierende Bordwand beim Kippen deutliche Vorteile bot. Die oben gelagerte Bordwand bot eine schnelle Schüttung, und wurde die Seiten- wand abgeklappt, konnten auch andere Güter für die Baustelle geladen werden. Allerdings musste die Stahlbordwände für das Abklappen mit einer Federunterstüt- zung ausgestattet werden, um das Anhe- ben nicht zur Muskelübung ausarten zu lassen.
BORDWANDHYDRAULIK
Das seitliche Abkippen mittels oben ge- schlossener Pendelklappe führte dann zu der Erkenntnis, dass das Schüttgut direkt vor und mittig hinter die Reifen geschüt- tet wird, weil der Schutz durch die abge- klappten Bordwände fehlt.
Die technische Lösung war die hy- draulisch abklappende Seiten-Bordwand, die als Schüttgut-Verteiler wie die oft angebotenen „Schurren“ bei Pendelbord- wänden am Heck wirken, nämlich als Ab- standshalter gegenüber den Achsen des Kipperzuges. Diese Version haben heute alle Mehrseiten-Kipper-Hersteller im Pro- gramm.
        
























































   93   94   95   96   97