Page 104 - Baak GK 2022
P. 104

 empfohlener ESD-Bereich 105 – 3,5 x 107 Ohm   102 103 104 105 106 107 108 109 1010 1011 1012 Baak und ESD Electrostatic Discharge – Schützen Sie Ihre Produkte   Durch das Tragen von ESD-Schuhen werden elektronische Bauteile beim Fertigungsprozess vor Zerstörung geschützt Elektrostatische Entladung Was bieten Ihnen ESD-Sicherheitsschuhe von Baak? Baak hat sich in den letzten Jahren zum ESD-Spezialisten entwickelt. Alle ESD-Sicherheitsschuhe der Marke Baak sind bis in das kleinste Detail auf die ESD-Fähigkeit optimiert worden. Sie verfügen beispielsweise über elektrostatisch leitfähige Brandsohlen und Fußbetten. Dadurch wird der empfohlene Ableitwiderstand auch dann sicher eingehalten, wenn der Schuh mit dem geerdeten Fußboden nicht vollflächig in Kontakt ist. Was bedeutet ESD (engl. electrostatic discharge) überhaupt? Jeder von uns hat beim Berühren von Türklinken usw. schon mal eine „gewischt“ bekommen. Die Ursache dafür ist, dass Sie sich elektrostatisch aufgeladen haben. Dies kann z.B. durch Laufen auf einem Teppich passieren. Es reicht aber auch schon die „Reibung“ Ihres Körpers an der Luft. Kommen Sie in elektrostatisch aufgeladenem Zustand einem nicht oder anders aufgeladenem Gegenstand zu nahe, dann findet eine spontane Entladung statt. Solche Entladungen sind für den Menschen erst ab einer Stromspannung von ca. 2.000 Volt spürbar. Jeder von uns verursacht täglich viele Ent- ladungen, die nicht spürbar sind, da diese teils deutlich unter 2.000 Volt liegen. Arbeiten Sie aber an einem elektronischen Bauteil, so können auch die nicht spürba- ren Entladungen dieses Bauteil schädigen. Neben dem sofortigen Defekt kann es auch passieren, dass Ihre Reklamationsquote durch Vorschädigungen von Bauteilen steigt. Aber auch in Bereichen mit erhöhter Brand- und Explosionsgefahr sind plötzliche elektrostatische Entladungen zwingend zu vermeiden. Diese könnten Feuer entfachen oder explosive Gase entzünden. Die wahrscheinlich praktischste und flexibelste Möglichkeit, unkontrollierte elek- trostatische Entladungen zu verhindern, ist das Tragen von ESD-Schuhen auf einem geerdeten Fußboden. Das Ziel ist es, dass Sie sich maximal mit einer Spannung von 100 Volt (aktuell empfohlener Grenzwert) aufladen. Natürlich sollten auch Ihre Beklei- dung und Ihr gesamter Arbeitsplatz auf ESD-Fähigkeit ausgerichtet sein. leitfähig 105-109 Ohm isolierend 100kiloOhm - 1.000 MegaOhm antistatisch EN ISO 20344–20347 Weitere Infos und Tipps zu ESD-Sicherheitsschuhen finden Sie auf unserer Website: www.baak.de      104 BAAK Know-How 


































































































   102   103   104   105   106