Page 13 - Kabarett Jahresprogramm Kaarst 2022
P. 13

   HIGHLIGHTS 2020/21
13
 Verein der Freunde und Förderer des Kaarster Kabarett- und Kleinkunstprogramms e.V.
Mit unserem Projekt Schüler treffen Künstler verfolgen wir seit vielen Jahren erfolgreich das Ziel, dass Kabarett- und Kleinkunst einen festen Platz im Schulleben findet. Durch die Hygiene-Bedingungen war es in den vergangenen zwei Jahren jedoch nicht mehr möglich, so wie früher Schüler*innen in die Abend- veranstaltung eines Künstlers mit- zunehmen, den sie am Nachmittag im Rahmen unseres Projekts kennen lernten. Die Pandemie hat auch hier einiges verändert. Wir hoffen, dass es uns gelingt, mit Künstler*innen ein Treffen mit Schüler*innen in den Schulen einzurichten. In Workshops können sich die Schüler*innen auf „ihre/n Künstler*in“ vorbereiten
und auch das Treffen nachbereiten. Zusätzlich wollen wir an Schüler* innen insbesondere der Sekun- darstufe II der weiterführenden Schulen, die von ihrer Schule emp- fohlen werden, Karten für besondere Kabarett- und Kleinkunstveranstal- tungen vermitteln. Dieses Zusam- mentreffen der jungen Leute mit den Künstler*innen und auch der Besuch in der Abendveranstaltung tragen dazu bei, eine persönliche Beziehung zwischen Künstler*in und jungen Leuten aufzubauen. Dies
ist ein Schlüssel für die Tür, junge Menschen für Theater, Konzerte
und Kabarett zu begeistern. Wir
sind sicher, dass der Ansatz, sich mit Kultur vertraut zu machen, bei Jugendlichen erfolgen muss. Sie sind noch neugierig und aufgeschlossen, was wir bei den bisherigen Veran- staltungen immer wieder
erlebt haben. Für dieses Projekt
erhält der F3k freundlicher- weise eine För- derung durch:
Unser Vereinsausflug F3k auf Kultour musste wegen der Einschränkungen durch die Pandemie sowohl 2020 und auch 2021 ausfallen. Auf diese wunderbare Möglichkeit des Kennen- lernens haben wir ungern verzichtet. Wir möchten gerne im Jahr 2022 diese bei den Mitgliedern sehr belieb- te Kulturfahrt wieder einrichten. Das große Bild zeigt unsere Mitglieder in der Elbphilharmonie bei der Kultour nach Hamburg (2019).
Die besondere Situation durch die Corona-Pandemie erschwert überall Kulturprogramme. Einbrüche mit einer Halbierung der Karten- und Abo-Nach- frage sind leider normal. Die lange Zeit der Entwöhnung hinterlässt hier deutliche Spuren. Am 20. August 2021 konnte das Kabarett- und Kleinkunst- programm endlich wieder starten. Die Klimaanlage ist mehr als ausreichend dimensioniert und filtertechnisch
an die Coronaschutz-Bedingungen angepasst. Die Beschränkung auf 250 Besucher und die 3GRegel für den Einlass, eine Bestuhlung mit Abstand und andere Maßnahmen tragen dazu bei, dass das Risiko einer Infektion für die Besucher im Albert-Einstein-Fo- rum auf ein Minimum reduziert ist und somit die Teilnahme an den Veranstaltungen auch ohne Maske
am Platz gefahrlos erscheint. Als Förderverein sind wir froh, dass es so weitergehen kann. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin Zustimmung für unsere Arbeit gewinnen. Machen Sie deswegen mit und werden Sie Mit- glied! Schon durch einen Jahresbeitrag von 20 E können Sie insbesondere die mit unseren Jugendprojekten ver- bundene Förderung nachhaltig unter- stützen. Für Ihren Beitrag erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Nutzen Sie hierfür bitte unsere Anmeldekarte, die im AEF an verschiedenen Stellen ausliegt. Oder besuchen Sie uns auf unserer Homepage: www.f3k-kaarst.de.
     




















































































   11   12   13   14   15