Page 13 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 13

                 Der Curtainsider ist in Euro- pa der Aufbauten-Markt- führer. Etwa 70 Prozent der Sattelanhänger besitzen ein solches System zum Schutz der Ladung, also Witterungsschutz.
Der Vorteil des Curtainsiders ist der recht schnelle Zugriff auf die Ladefläche und das – je nach Ausführung – von bis zu vier Seiten. Aufgrund der Massenprodukti- on der großen Hersteller ist das Fahrzeug- konzept heute preisgünstiger zu erwerben als bei seiner Vorstellung in Deutschland vor 25 Jahren auf der IAA 1994, und das trotz aller Optimierungen in Ladungssicherung, Brems- und Lichtsystem. Die Hersteller ha- ben ihre Rationalisierungsgewinne durch- aus an die Kunden weitergegeben. Im Trailerbau gibt es kein Kartell, wie das die LKW-Hersteller zeitweise hatten, welches die Preise hochhält.
GRUNDLAGEN
Der Curtainsider wird in Deutschland auch als „Schiebeplane“ bezeichnet. Woher dieser Begriff kommt, ist nicht genau zu
Sieben Kandidaten Kopf an Kopf: Top Trailer-Test des Magazins KFZ-Anzeiger 2018
rekonstruieren. Planengewebe lassen sich nur mit Mühe schieben, im Grunde müss- te die Seitenplane „Ziehplane“ heißen. Vermutlich kommt der Begriff daher, dass 1969 hier im Land das verschiebbare Voll- planendach erfunden wurde. Das nannte man „Schiebedach“, obwohl es technisch ein zu ziehendes Dach war und bis heute ist. Die zutreffende Bezeichnung „Gardi- nenplane“ konnte sich nicht durchsetzen.
Der Unterschied des Curtainsiders zum Vollplanen-Aufbau ist die Teilung des Planenaufbaus in drei oder vier se- parate Teile. Vier trifft zu, wenn das Heck
mit einer Wurfplane ausgestattet ist. Die Standard-Konfiguration ist aber eine feste Stirnwand, ein Heck mit Portaltüren (wie der ISO-Container) und Gardinen-Seiten- planen. Ob ein Schiebedach aufgebaut wird, ist abhängig von der Region, wo der Curtainsider verwendet werden soll.
In Großbritannien ist das feste Dach der Standard. In Südeuropa wird der Curtainsider oft mit Seitenbordwänden gefordert, aber meist mit Schiebedach. Wegen der Großserienproduktion von Schiebedächern in Zentraleuropa sind die- se preisgünstiger als die Festdächer.
 Coilwannen-Curtainsider von Wielton
 trailer-journal 13
 























































































   11   12   13   14   15