Page 180 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 180

                  KOMPONENTEN
Fahrgestell • Hilfsrahmen
  mit der 36 t Zuggewichtsgrenze anders: Dort gibt es sehr viele Ganz-Alu-Tiefla- der.
BESONDERE BAUFORMEN
Neben den Doppel-T-Längsträgerkonzep- ten, die bei Plattformen, Pritschen, Koffern und Kippern meistens verwendet werden, sind heute auch Zentral- oder Zwillings- Kastenrahmen Stand der Technik. Der Ur- sprung ist das Kasten-in-Kasten-Teleskop von Broshuis in Kampen aus dem Jahr 1957. Broshuis selbst hat diese Technik auf das Container-Chassis übertragen. Heute, er- zwungen durch die Herstellung immer län- gerer Flügel der Windkraftanlagen, werden bereits Vierfach-Teleskope gefertigt.
→ Ein besonderer Zweig sind die Gabel-Fahrgestelle:
bei Einzelradaufhängungen für Innenlader und Doppelstockfahrzeuge.
Ein besonderer Zweig der Fahrgestell- Technik sind die Gabel-Fahrgestelle. Bei diesen werden Einzelradaufhängungen verwendet, denn es können keine durchge- henden Achsen verwendet werden. Hierbei handelt es sich um Glas- und Betoninnen- lader oder Doppelstock-Koffer mit 2 x 1.800 mm Ladehöhe.
FAHRWERKSANBINDUNG
Vor allem bei den Sattelanhängern ist die Achsanbindung ein kritischer Punkt. Je mehr starre Achsen unter die Längsträger montiert (geschweißt/geschraubt) wer- den, desto höher sind die Kräfte, die in den Rahmen eingeleitet werden. Die Achsen- technik bietet hier viele Möglichkeiten, um die Kräfte abzufangen, zum Beispiel den „C-Träger“, der die Torsion zwischen Achse und Längsträger in Höhe der Achsstützen abfängt oder die Diagonalverstrebung zwi- schen Stütze und Querträger.
OBERFLÄCHENTECHNIK
Bis in die 90er Jahre bestand die Oberflä- chenbearbeitung an Anhängerfahrzeu-
 180 trailer-journal
 





















































































   178   179   180   181   182