Page 181 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 181

                 Dreiachs-Plattformtrailer von Kässbohrer, gestapelt für den Transport
weder für die gleiche Technik oder eine Spritz- oder eine Feuerverzinkung zu ent- scheiden. Die jüngste Entwicklung ist die ACC-Tauchgrundierung auf chemischer Basis mit weniger Bauraum und weniger Energiebedarf im Vergleich zum KTL.
LKW-HILFSRAHMEN
In der analogen Zeit des Fahrzeugbaus, war die Herstellung des Hilfsrahmens für einen LKW oft eine zeitraubende Angelegenheit. Denn LKW-Hauptrahmen sind in der Breite (über der Antriebsachse) und hinter der Ka- bine (Rahmeneinzug) sehr verschieden. Die LKW-Hersteller selbst veröffentlichen heu- te detaillierte „Aufbautenrichtlinien“. Die- se sollte der LKW-Käufer kennen, wie auch der Aufbauhersteller. Denn je nach Aufbau- art sind unterschiedlichste Anbindungen der Hilfs- an die Hauptrahmen erforderlich. Dafür müssen die Bohrbilder der Hauptrah- men zu den Anschlüssen der Hilfsrahmen passen, weil das nachträgliche Bohren im Hauptrahmen zeitraubend ist und vom LKW-Hersteller abgesegnet sein muss.
Als erster Aufbau-Hersteller hat Kiesling vor 25 Jahren ein Bohrbild für Hilfsrahmen entwickelt. Er konnte mindes- tens einen LKW-Hersteller davon überzeu- gen, dieses Schema zu übernehmen. TSE Trailer System Engineering und Alu-Team bieten heute Hilfsrahmen in Schraub- technik. Diese besitzen an den kritischen Stellen Schieblinge, um den Rahmen der Hauptrahmenkontur anzupassen.
FÜGETECHNIK
Fast 90 Jahre lang war die Schweißtech- nik die vorherrschende Fügemethode im Fahrzeugbau. Ende der 90er Jahre entwi- ckelte Samro in Frankreich ein mit Maschi- nenschrauben montiertes Chassis. Schon vorher hatten Hersteller von Alu-Fahrge- stellen Stahl-Achsböcke geschraubt, da es schweißbare Aluminium-Achsböcke noch nicht gab.
Schmitz Cargobull entwickelte das ge- schraubte Chassis unter Verwendung der Kannelüren-Schaftschraube. Da der ge- zahnte Schaft der Schraube sich beim An- zug in die Materialverbindung einpresst, entfällt das Kontern. Weitere Schraubkon- zepte gibt es bei Kippsilo-Fahrgestellen und bei bestimmten Tieflader-Sattelhäl- sen von Faymonville, dort schon fast 20 Jahre.
  ↓HERSTELLER · PROGRAMME
ALUTEAM (DE-Bielefeld). LKW-Hilfsrahmen in Ganz-Alu-Technik für Aufbaulängen von 3,6 bis 4,8 m, unterschieden nach 6,5 und 7,5 t Chassis. Stahl-Unterbauten, auch mit Außenrahmen von 4,0 bis 8,0 m Länge in den Gewichtsklassen 7,5 und 12 t Gesamtgewicht. Stahlkonstruktionen durchweg feuerverzinkt. www.schneider-fc.com
BERGER (AT-Radfeld). Leicht-Chassis aus S-700-Stählen, auch verwendet von Tanksattel- oder Kühlkoffer-Herstellern neben der eigenen Curtainsider- und Plateau-Produktion.
www.berger-ecotrail.com
FLIEGL (DE-Triptis). Fahrgestelle für verschie- denste Aufbautenhersteller aus den Bereichen Tank, Trockenfracht- und Kühlkoffer. Auch Kip- perchassis und Tieflader für fremde Aufbauten.
www.fliegl-fahrzeugbau.com
HRD (DE-Emlichheim). Zentralachsanhänger- und Sattelchassis, unter anderem für Kühlkoffer, mit Lenkaggregaten, Vierachs- Drehschemelanhänger, Fahrschemel
für selbsttragende Kofferaufbauten, Plattformtrailer. www.hrd-online.de
KÖGEL (DE-Burtenbach). Verschiedenste Fahr- gestelle für Fremdaufbauten, unter anderem für Tankkessel und vor allem für italienische oder französische Kühlkoffer-Hersteller.
www.koegel.com
KRONE (DE-Werlte). Drehschemel-Anhänger- Dreiachser einfachbereift, Zweiachser einfach- und doppelbereift, Zentralachser einfach und doppelbereift. Verschiedene Konfigurationen mit/ohne Außenrahmen, mit/ohne Boden.
www.krone.de
PACTON (NL-Ommen). Fahrgestelle für Koffer- und Kühlkoffer-Aufbauten oder Fahrmischer und Sattelkipper. Zahlreiche Sonderversionen mit Nachlauf- und Zwangslenksystemen, 10-t- Achsen, Ladebordwand-Anpassung, unter- schiedliche Hals- und Fahrhöhen.
www.pacton.nl
SCHWARZMÜLLER (AT-Hanzing). Fahrge- stelle ohne Boden und Außenrahmen für Trockenfracht- und Kühlkoffer. Plateaus ohne Stirnwand mit Boden für Sonderaufbauten.
www.schwarzmueller.com
SYSTEM TRAILERS (DE-Twist). Fahrgestellspezia- list für den Karosseriebau. Vielseitiges Angebot an Sattel-, Stufensattel-, Drehschemel- und Zentralachsanhängern. Auch mit Nachlauf-
und Zwangslenkung für Pritsche, Curtainsider, Isolierkoffer und Kipper.www.system-trailers.de
VAN HOOL (BE-Lier). Sattel- und Anhänger- chassis für spezielle Karosserieaufbauten
wie Trockenfracht- und Kühlkoffer oder für Eventfahrzeuge. Plateaus für Inneneinrichtun- gen wie Rungensystemen für ladungsbezogene Sonderaufgaben. www.vanhool.com
→ Alternative zum Schweißen: Ende der 90er Jahre entwickel- te Samro ein mit Maschinen- schrauben montiertes Chassis.
gen aus Stahlstrahlen, Grundierung und Decklack. Häufig wurde nur die zweite und dritte Maßnahme durchgeführt. Die massiven Korrosionsprobleme in der Branche wurden 1997 vom Fahrzeugwerk Krone in Werlte durch die Einrichtung ei- ner kathodischen Tauchlackierung und anschließender Pulver-Einbrennlackierung aufgehoben. Diese Technik setzte die Wettbewerber unter Zugzwang, sich ent-
 trailer-journal 181
 



































































   179   180   181   182   183