Page 182 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 182

                  KOMPONENTEN | AGGREGATE
Achse · Radbremse · Fahrwerk
  SOLIDER
STANDARD
Die Starrachse ist die am meisten verwendete Trailerachse der Welt. Die Zahl ihrer Anbieter hat sich in den letzten Jahren vergrößert, denn Trailerhersteller fertigen zunehmend eigene Modelle. Allerdings verkaufen sie diese selten an andere Trailerhersteller.
  KIrone: Trommelbrems-Achsen aus dem Gigant-Baukasten
n Europa wird in großen Stückzahlen ein Bauteilversagen an der Achse – wenn die 9-t-Achse für Anhängerfahrzeuge überhaupt – an anderen Stellen auftritt. verwendet. Überwiegend wird sie mit Das Achsrohr erhält aufgeschweißte Luftfederungen ausgestattet. Das gilt Adapter, um die zwei Achslenker und die auch für Leicht-Anhänger bis herun- Bremsmechanik aufnehmen zu können.
ter zu 5 t Achsdruck. Da diese oberhalb 3,5 t Inzwischen werden auch Rohr und Lenker
Schmitz Cargobull: Rohrachse
RADKOPF
Als Radkopf versteht man die Radnabe und deren Anbindung an die Radbremse. Hier- bei unterscheiden sich die Achsenherstel- ler deutlich. Die Backe der Trommelbremse wird entweder vor oder hinter der Nabe auf dem Radkopf montiert. Chinesische Achsenhersteller bezeichnen die erste Va- riante als „US“ und die zweite als „Euro- pean“. Diese Einteilung ist insofern falsch, als Gigant – Trenkamp & Gehle in Dinklage die Trommeln schon immer vor dem Rad- flansch montiert hat.
Das Problem der Montage hinter der Nabe ist, dass diese beim Wechsel der Trommel mit demontiert werden muss. In der Folge müssen bei der Montage auch alle Einstellarbeiten der Nabe durchgeführt werden. Die Alternative der „Trommel-hin- ter-Nabe“-Technik ist, Nabe samt Lager ab- zuziehen und wieder aufzuschrauben.
Gesamtgewicht mit einer durchgehenden pneumatischen Bremsanlage ausgerüstet sind, fällt die Erweiterung mit Luftfeder- und Drehschieberventil nicht schwer.
ACHSROHR
Das Achsrohr ist in der Regel ein Rund- oder Quadratrohr, unterschieden nach der Ma- terialstärke. Zur Aufnahme der Radköpfe werden dem Rohr Achsstummel in verschie- denen Verfahren angeschweißt oder ange- schmiedet. Welches Verfahren verwendet wird, spielt heute für die Lebensdauer der Achse keine Rolle mehr. Offenbar ist die Fer- tigungstechnik inzwischen so präzise, dass
durch Einpressen von hochfesten Nocken miteinander verklammert. Überlegungen, die Achsstummel zu vermeiden, indem der Radkopf um das Rohr herum gebaut wird („Rohrachse“), wurden zwar patentiert, aber nicht praktisch verwirklicht. Es gibt nur eine in Serie hergestellte Rohrachsen-Ausfüh- rung: von Gigant.
Eine Abkehr vom Lenker-Achsrohr-Kon- zept ist die von Daimler 2003 vorgestellte DCA (durable compact axle). Dabei handelt es sich um eine Schweißkonstruktion aus fünf Umformteilen, die Achsrohr, Lenker und Achsstummel als eine Einheit zusam- menfassen.
182 trailer-journal
 
















































































   180   181   182   183   184