Page 196 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 196

                   Wabco TEBS-Anhängersystem, pneumatisch geregelte Luftfederung
riesigen Aufwand bedeutet. Man hatte das Differenzschlupf-System für den LKW schon entwickelt. Das musste nur noch im Anhänger-EBS eingerichtet werden, und beide Anlagen mussten verbunden wer- den. Das LKW-EBS schickt über Pin 6 des ABS/EBS-Kabels eine Bremsanforderung an den EBS-Modulator des Anhängers. Die Verringerung der Drehzahlen der sen- sierten Anhängerachsen wird mit denen der Zugmaschine verglichen. Das erfolgt mittels eines festgelegten Protokolls nach ISO 11992. Wenn der Anhänger stärker oder schwächer bremst, wird das elektrische Bremssignal entsprechend verändert.
SPIELREGELN
Nach jedem Be- und Entladen von LKW und Anhänger errechnen die EBS-Systeme ihre Achslast- und Bremsdruckverhältnisse aufs Neue. Deswegen sollte die Regel sein, dass der Fahrer nach der Laständerung den Zug mehrfach leicht anbremst, damit beide Systeme sich miteinander vergleichen kön- nen. Das ist aber in der Transportpraxis zu wenig bekannt.
Auch zu wenig bekannt ist die Tatsa- che, dass, wenn auf dem LKW-Armaturen-
brett die gelbe oder rote Warnleuchte für Anhänger-EBS aufleuchtet, das Fahrzeug umgehend zur Fachwerkstatt gefahren werden sollte. Denn ist das elektrische Si- gnal unterbrochen, funktioniert nur noch das pneumatische Notprogramm des Anhängers, ohne ABS und ohne ALB. Nur wenn der Anhänger eine „Stopplichtversor- gung“ besitzt, wird der Anhänger-Modula- tor beim Bremsen mit Strom versorgt. ALB und ABS sind dann aber nur eingeschränkt funktionsfähig. Die Zugabstimmung funk- tioniert in diesem Fall nicht.
Eine weitere Eigenart der EBS-EBS- Systeme ist der Fall, wenn die elektroni- sche Stabilitätskontrolle der Zugmaschine anspricht. Diese sendet in diesem Fall ein pneumatisches Signal an den Anhänger. Und zwar: voller Bremsdruck bitte. Die Begründung hierfür ist: es könnte ja ein rein pneumatisch gebremster Trailer ange-
→ Mehr als Bremsen: Seine vielseitigen Zusatzfunktionen machen das Trailer-EBS heute zu einem Multifunktionsgerät.
hängt sein und zum Strecken der Zugkom- bination hilft dann nur die Vollbremsung. In diesem Fall sollte der Fahrer wissen, dass ein leichtes Betätigen der Betriebsbremse die Funktion der Stabilitätskontrolle im An- hänger in Betrieb setzt und die pneumati- sche Vollbremsung überspielt.
TRAILER-EBS
Rein bremstechnisch ist das Trailer-EBS der Sklave des LKW-EBS. Das war in den rein pneumatischen Zeiten nicht anders. Ein Stabilitäts-System des LKW kann die An- hängerbremse ansteuern. Das Roll-Stabili- täts-Programm des Anhängers hat keinen Zugriff auf das LKW-EBS. Es gibt aber im- mer mehr Funktionen, die das Trailer-EBS autonom regelt. Die Gründe hierfür sind unter anderem:
• die Systemintegration in den Modulato- ren, indem separate Ventile, wie Über- strömfunktion und Überlastschutz, zu- sammengefasst werden;
• durch Einbindung der Luftfedersteue- rung entfällt deren pneumatische Regu- lierung, es genügen ein Wegsensor und ein Steuerventil;
• verschiedenste Zusatzfunktionen wie
KOMPONENTEN | AGGREGATE
Bremsen
 196 trailer-journal
 

















































































   194   195   196   197   198