Page 204 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 204

                      DAS GUTE SOLLTE GEWINNEN
Wegen der fehlenden Sachkunde der Kundschaft kann man inzwischen Ver- schlüsse für Pritschen erwerben, wo der Schließkeil aus einem Kunststoff- Nocken besteht und sein Antriebsme- chanismus aus einem Umform-Blech mit genieteten Scharnieren.
Bei den Koffertüren, ob aufgesetzt oder eingebaut, gibt es Verschlüsse, die 10daN je Daumendruck auf die Ver- schlusstaste verlangen. Das muss alles nicht sein. Die technischen Alternativen gibt es längst.
 ist die Pendelklappe. Sie wird mit zwei bis vier Spannhaken gehalten. Im Moment des Ankippens zieht eine Mechanik die Haken nach unten und gibt auf diese Weise die Klappe frei. Diese Technik wird sowohl bei senkrecht stehenden Klappen als auch bei den um etwa 18 Grad angelegten Klappen verwendet. Bei Volumenkippern wird häu- fig die „Kombitür“ verwendet. Die Türflü- gel sind hier in einen Rahmen eingesetzt, der, oben an den Seitenwänden gelagert, als Pendelklappe verwendet wird. Setzt man die Pendel-Verschlusstechnik außer Funktion, können die Türen als Portaltüren verwendet werden.
ROLLTORE
Flügeltüren müssen immer vor dem An- docken an Rampen geöffnet werden, und sie können erst nach der Be- und Entla- dung wieder geschlossen werden. Es gibt
Exzenter-Bordwandverschluss „Record“ von Hildebrand
KOMPONENTEN
Türen · Tore · Verschlüsse
Detail am Wihag-Rolltor Termosafe
nur ganz wenige Lagerhausrampen, die das Öffnen und Schließen der Flügel nach dem Andocken erlauben. Deswegen be- steht bei der Flügeltür-Technik ein Sicher- heits-Defizit.
Die technische Lösung ist das im Tür- rahmen an Schienen geführte „Rolltor“ (tatsächlich ist es ein Sektionaltor). Denn es kann nach dem Andocken und vor dem Abziehen geöffnet und geschlossen werden. Diese Sektionaltore werden me- chanisch (mittels vorgespannter Schrau- benfedern), pneumatisch oder elektrisch bewegt. Die mechanischen Versionen be- sitzen massive geschmiedete Verschluss- haken, die das Tor mit dem Heckquerträ- ger verspannen. Wichtig bei diesen Toren ist die Abdichtung des Tores gegen den Portalrahmen. Hier gibt es unterschied- lichste Konzepte.
Ein britischer Rolltor-Hersteller hat mal vor 25 Jahren gemessen, welche Ar- beitszeit es kostet, wenn der Fahrer bei zehn Abladepunkten pro Tag 20 Mal die Portaltüren öffnet und schließt. (Jetzt mal abgesehen von seiner Gefährdung auf der dem Fahrzeugverkehr zugewandten Sei- te). Das Ergebnis war: 180 Arbeitsstunden pro Jahr. Daraufhin begannen niederländi- sche Transportunternehmen, jene mit den höchsten Fahrer-Stundenlöhnen in Europa, ganz massiv in Sektionaltor-Technik zu in- vestieren. Gern auch in die Varianten mit elektrischer oder pneumatischer Schließ- technik.
 204 trailer-journal
  ↓HERSTELLER · PROGRAMME
ADAICO (ES-Imarcoain). Außen- und Einbau- Verschlüsse für Pritschenbordwände sowie Kofferfahrzeuge. Komplettes Programm Scharniere, Dichtungen für Portaltüren. Unterbau-Drehstan- genverschluss für Pritschen-Portaltüren. Außen- und Einbauverschlüsse für Koffer-Portaltüren, Stahl- und Edelstahl-Modelle. www.adaico.com
AUTOCAR (IT-Brescia). Hecktüren-Baureihe Magna2 aus eloxiertem Aluminium. Verschiede- ne Verschlussvarianten. Bordwandverschluss- Baureihe „Mini“ aus Aluminium. www.autocar.it
BOYRITEC (DE-Montabaur). Bordwand- und Türsysteme aus Alu-Hohlprofilen, alle Beschlags- und Verschlussvarianten auch für Kipperaufbau- ten, Türdichtungen, Scharnierbänder. Eigenes Rolltor-Programm der Tochtergesellschaft FIT. Profile aus Plywood, Aluminium und Polyester. Sektionaltore mit kleiner Teilung für Verteiler- und Feuerwehrfahrzeuge. www.boyritec.de
FLIEGL (DE-Triptis). Eigenentwicklung Unterbau- Türverschluss für Portaltüren (IT-Lock), Ein- handbedienung, Gegenhalter in Heckquerträger integriert, Option Diebstahlschutz mittels Sensierung. www.fliegl-fahrzeugbau.de
HESTAL (DE-Ennepetal). Mitglied der BPW- Gruppe. Einbauverschlüsse für Bordwände (Baureihe 681), auch mit Ladungsdruck-Erken- nung, Haken- oder T-Schraube. Scharniere mit Sicherung gegen Aushängen, zollverschluss- fähige Versionen. Koffertüren-Verschlüsse
in Ein- und Anbauversion (Lock Master 709), Anbau-Eingelenk-Türscharnier (Hingemaster). Anbau-Exzenterverschlüsse für Kipper.
www.hestal.de
ITALAUTOCAR (IT-Nonantola). Bordwand- verschlüsse für Stahl-Kippaufbauten, Pendelklappen-Ausrüstungen, Drehstangen- Aufbauverschlüsse, Klapp- und Schieberungen. Verschlüsse, Scharniere und Bolzen für Alu- Bordwände bei LKW- und Transporteraufbau- ten. Übernahme des Produktionsprogramms von Hydrometal. www.italautocar.com
JR INDUSTRIES (GB-Caerphilly/DE-Halle). Koffer-Flügeltüren mit verschiedenen Paneelen und Verschlusstechniken. Sektional-Rolltore mit Plywood, Alu-Hohlprofil und Alu-Profil mit Isolierkern. Jalousietechnik für Getränke- und Feuerwehraufbauten.
www.jrindustries.co.uk, www.jrindustries.de
KARL HILDEBRAND (DE-Erkrath). Scharnier-, Verschluss- und Rungensysteme differenziert nach Pritsche, Pritsche mit Palettenbreite (Einbauversi- onen), Kipper, Container, Koffer und Landtechnik. Über 70 Basis-Bauteile, die auf Kundenwunsch auch modifiziert werden können. Zahlreiche Vari- anten in allen Bauteilarten, insbesondere für Kipper (einschließlich Pendelverschlüsse, Kipperscharniere für Pendelverschlüsse, Zentralverriegelungen, unter anderem mit Übertotpunktspannern).
www.karlhildebrand.de
TRAILER
TIPP






































































   202   203   204   205   206