Page 230 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 230

                  LADEN | LADUNG
Hubladebühnen
   2.000 kg Tragkraft: X4A von Sörensen
→ Da Anhänger und Sattel­ auflieger in der Regel min­ destens eine doppelt so hohe Lebensdauer wie Zugfahrzeuge haben, sollte hier längerfristig geplant werden. Deshalb wird eine gute Hubladebühne groß­ zügig dimensioniert, damit sie diese hohe Einsatzdauer ohne größere Reparatur betriebssicher übersteht.
DIMENSIONIERUNG
Da Anhänger und Sattelauflieger in der Regel mindestens eine doppelt so hohe Lebensdauer wie Zugfahrzeuge haben, sollte hier längerfristig geplant werden. Zum einen wird eine gute Hubladebühne etwas großzügiger dimensioniert als beim LKW, damit diese eine hohe Einsatzdau- er ohne größere Reparatur betriebssicher übersteht. Zum anderen sollte bei einer so langen Lebensdauer auch eine Nutzungs- änderung möglich sein, wenn etwa ein härterer Einsatz gefordert ist, beispiels- weise durch Paletten mit E-Hubwagen- Transport. Deshalb sollten an diese Trailer keine Standard-Hubladebühnen mit 1.500 kg Tragkraft angebaut werden, weil dann
das Lastmoment zu gering ist. Derartige Hubladbühnen sind für den Massen-Palet- tentransport mit Elektrohubwagen unge- eignet.
Dies gilt übrigens auch für unterfahrba- re Hubladebühnen mit einem Lastmoment von weniger als 20 kNm. Denn der E-Hub- wagen wiegt inklusive Batterien 720 kg, der Bediener bringt 80 kg auf die Waage, hinzu kommt das Palettengewicht von 1.200 kg: Damit sind 2.000 kg bereits er- reicht. Für eine sichere Verladung über die Hubladebühne ist eine Plattformhöhe von mindestens 2.000 mm erforderlich. Dar- aus resultiert bei angenommener, mittiger Lastverteilung ein Lastabstand von min- destens 1.000 mm.
 230 trailer-journal
 

























































































   228   229   230   231   232