Page 235 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 235

                                                                                                                                                  ZU WENIGE INFORMATIONEN
Ausrüstungen für die Ladungssicherung gibt es für jede Transportaufgabe genü­ gend. Die Ausrüstung der Ladungsbehäl­ ter mit den geeigneten Ankerpunkten stellt auch kein Problem dar. Das Problem ist eher, dass in der Praxis der Versender zu wenig Informationen über die Festle­ gung seiner Ladungen veröffentlicht. Das ist verständlich: jeder Hinweis auf die Zurr­Komplexität treibt den Frachtpreis nach oben. Deswegen ist die Standardan­ gabe in den Frachtenbörsen „33 Paletten“. Wenn die Gesetz­ und Verordnungsgeber sich mehr mit der Anbahnung von Fracht­ verträgen beschäftigen würden und wenn die Überwachungsbehörden mehr schon am Verladeort unzureichend gesi­ cherte Transporte unterbinden würden ... dann würden sie bei ihren Unterwegs­ kontrollen nicht so oft die Stilllegung von Transporten verfügen müssen.
 55 mm Schwerlast-Zurrsystem Spanset Maxafe: hohe Zugfestigkeit bei minimaler Dehnung, leichter als übliche 75-mm-Systeme
ren (Dekra­LaSi­Seminar, Lausitz 10.2013), indem den heutigen Leicht­Sattelanhän­ gern wegen ihrer Torsionsweichheit ein ungünstiges Verhalten bei EN 12642 XL­ Prüfungen nachgewiesen wurde. Wie sich das alles auf Direkt­ und Niederzurrungen auswirkt, hat Dekra nicht untersucht. Die technische Problemlösung ist aber bereits verfügbar.
Spanset: Vorspann-Messgerät Delog
Zurrmittel für Transporter: Wistra
I-GURT
Bis vor zwei Jahren war eine Messung der Vorspannung von Textilgurten nur im Stand am Gurt möglich. Die Vorspannung war während der Fahrt nicht kontrollier­ bar. Dieses Problem hat BPW gelöst – mit einem kleinen Gerät, kaum breiter als der Zurrgurt, welches die Vorspannung des Gurtes kontinuierlich misst. Zudem wer­
den die Daten auf Smartphone oder Tablet in die LKW­Kabine gesendet. Mittels der idem­Telematik können die Daten auch in der Disposition überwacht werden. Die al­ ten Probleme wie gerissener Gurt, weiche Ladeeinheit, ausgehängte Gurte wegen torsionselastischem Chassis und Nachweis gegenüber Kontrollinstanzen sind mit die­ sen kleinen Geräten gelöst worden.
                                 Hausanschrift:
Handelsstraße 5
42929 Wermelskirchen Telefon +49 2196 946-0 Telefax +49 2196 946-100 E-Mail: info@suer.de www.suer.de Postanschrift:
Postfach 50 15 80
42908 Wermelskirchen
Niederlassungen:
Kossaer Straße 2
04356 Leipzig
Telefon +49 341 229015-60 Telefax +49 2196 946-25516 Taitinger Straße 54
86453 Dasing
Telefon +49 8205 9611-0 Telefax +49 2196 946-251126
Verkaufsbüro:
Göhlsdorfer Straße 46 14550 Groß Kreutz
Telefon +49 33207 54842 Telefax +49 2196 946-25551
Auslandsniederlassungen:
Suer Polska Sp. z.o.o. Widziszewo, ul. Ceramiczna 8 PL 64-000 Kościan
Telefon +48 (65) 5129699 Telefax +48 (65) 5132148 E-Mail: info@suer.pl www.suer.pl
UAB „Suer Baltic“
Linkmenų gatvė 25a
Vilnius LT-08217
Telefon +370 52196682 Telefax +370 52105301 E-Mail: suerbaltic@suer.lt www.suer.lt
-Line®
MLadunugssilchteruing ohne verzurren.
                                  Aufbau
Verschlüsse, Scharniere, Kipplager, Rungen, Aufstiege, Stahl-Bordwandprofile, Stahlprofile, Brückenbefestigungen, Verdeck- und Planenzubehör, DIN/ISO- und Normteile
Diese und weitere Kataloge unter Downloads auf www.suer.de
Ladungssicherung
Mechanische und textile Ladungssicherung · Hebetechnik · Ladungssicherung im Fahrzeugaufbau
1
Beleuchtung Lichtanlagen · Unterfahrschutz · Verkabelung · Warnmarkierungen
trailer-journal 235
 TRAILER
TIPP
Suer Nutzfahrzeugtechnik GmbH & Co. KGFahrzeugbauteAufbiau 2l019e
Ladungssicherung
Beleuchtung
Kompetenz seit 1892
Kompetenz seit 1892
Kompetenz seit 1892



















































   233   234   235   236   237