Page 251 - Trailer-Journal 2022/2023
P. 251

                                              nach der Nutzungsdauer, um die eigenen Kilometerpreise so niedrig zu halten, dass sie jeden Mittelständler vor Ort unterbie- ten können.
Ein wichtiger Effekt ist die Tatsache, dass Transportverträge immer kurzfristi- ger werden. Wenn der Auflieger kunden-
Auch die Vermietabteilungen der LKW-Hersteller haben zum Teil Miettrailer im Angebot.
spezifisch ausgelegt ist, wird der Verkauf bei Vertragsende schwierig. Das nächste Argument gegen die traditionelle Finan- zierung ist, dass die Transportwirtschaft nicht die großen Renditen erwirtschaftet. Zu viele Marktteilnehmer bieten zu ähnli- che Dienstleistungen an, wie das Bundes-
amt für Güterverkehr regelmäßig in seinen Marktanalysen feststellt.
Bei dem größten Hersteller von LKW in Deutschland, Daimler, ist der Anteil der im Haus finanzierten Fahrzeuge bereits bei 50 Prozent. So lautet die Auskunft der hausei- genen Vermietgesellschaft Charterway.
Das sorgenfreie Rundumpaket: Bei den Vermietern lässt sich fast alles lösen – die Anbieter schnüren bedarfsgerechte Servicepakete. Wer vor allem auf den Preis pro Kilometer achtet, kann sich von allen Mühen rund um den Fuhrpark weitgehend befreien. Mit den modernen Telematiklösungen lässt sich der Miet- fuhrpark zudem hervorragend kontrol- lieren. Vor allem bei Zeitverträgen und Bauprojekten werden in der Fahrzeug- beschaffung häufig Mietmodelle bevor- zugt. Auch die Mischung – eigene Fahr- zeuge und Mietfahrzeuge – ist möglich.
         Wir bewegen mit Ihnen die Zukunft.
Standard- & Spezialfahrzeuge beim Experten für Flottenlösungen mieten.
Miete Werkstatt-Service Telematik Gebrauchtfahrzeuge
www.tipeurope.de • www.pema.eu • info-central@tipeurope.com • 0800 888 50 51 trailer-journal 243
                 TRAILER
TIPP






















































































   249   250   251   252   253