Page 3 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 3

                   BETRIEBS-
ANLEITUNG
VORWORT
 Rundum-Renovierung
Vierzehn Jahre nach der Erstveröffent- lichung des Trailer-Journal 2006 stellt die Redaktion mit dieser Ausgabe 2020 eine vollständige Neufassung vor. Das bedeutet: Es sind sämtliche Herstel- lerangaben überprüft worden, danach sind sämtliche Texte neu formuliert und die Baureihen der Hersteller nach den aktuellen Internetseiten neu sor- tiert worden. Der Grund ist, dass sich die Trailerwelt stark in Bewegung befindet, die Programme sich wandeln und die (meisten) Webseiten weltweit besser geworden sind – eine der wichtigsten Quellen für dieses Nachschlagewerk.
Das Trailer-Journal 2020 profitiert also von einer viel längeren Bearbei- tungsdauer. In diesem Fall begannen die ersten Ermittlungen im Dezember 2018 mit dem für uns schwierigsten Kapitel: „Übersee, Hersteller global“. Die Anga- ben der 160 dort aufgeführten Herstel- ler außerhalb Europas versteht man als EU-Bürger mit nur zwei Fremdsprachen oft nicht. Eine mühevolle Kleinarbeit: Denn der Google-Übersetzer liefert bei Begriffen aus der Trailer-Technik nicht selten Worte, aus denen man den zu beschreibenden Sachverhalt nicht he- rausfindet. Deshalb dauerte die Arbeit an dem Übersee-Kapitel in der Herstel- lung dieses Mal sechs Wochen.
Der Haupt-Berichterstatter ist aber nicht mehr in das Tagesgeschäft des KFZ-Anzeiger eingebunden und kann sich deshalb ungestört über Monate nur mit den ungefähr 1.000 Internet- Nachweisen der Trailer-Hersteller hier im Journal beschäftigen. Der nächste Vorteil ist: Wir haben mehr Zeit nach- zufragen, ob diese oder jene Informa- tion noch zutrifft. Denn einige Inter- netseiten sind nicht aktuell, andere
nur wenig auskunftsfreudig oder sehr verschachtelt. Hier hilft dann meist nur das altbackene Telefon, meist mit inter- essanten Erkenntnissen. Anders gesagt: Der persönliche Kontakt ist auch im ak- tuellen Whatsapp-Zeitalter nicht zu un- terschätzen.
Aus Gesprächen mit Lesern des Trailer-Journal konnten wir einen Mangel der früheren TJ-Ausgaben ermitteln. Und zwar das Fehlen der Maße und Gewichte, welche die EU in der aktuellen Richtlinie 96/53 vor- schreibt – für den grenzüberschreiten- den Straßengüterverkehr. Denn nur für den wurde diese Richtlinie entwickelt. National gelten in der EU durchaus verschiedene Maße und Gewichte für Nutzfahrzeuge und ihre Kombinatio- nen. Deshalb gibt es unterschiedliche Aufbaukonzepte und unterschiedliche Zugkonzepte. Sie finden dieses Kapitel als Einstieg ab Seite 6.
Nach wie vor prüft das Redakti- onsteam des Trailer-Journal die ver- schiedensten Konstruktionen gerne selbst. Das vor 26 Jahren im Trailer-Test des KFZ-Anzeiger eingeführte Prinzip hat sich bewährt und wird vom neuen Top-Trailer-Test-Team weiter ange- wendet.
Die Redaktion wünscht allen Lesern eine erhellende Lektüre und wünscht sich zahlreiche Kommentare, gern auch zu möglichen Fehlern, die sich bei einer derartigen Informationsfülle nun mal nicht vermeiden lassen.
IHR TEAM VOM TRAILER-JOURNAL
AUF DEM WEG IN DIE ZUKUNFT
                                     KÜHL FRACHTEN
FRISCH DIENSTE
                  TROCKEN FRACHTEN
PHARMA SERVICE
                                LEISE NACHTLIEFERUNG
SICHER TRANSPORTIEREN
Novoferm Siebau GmbH
57223 Kreuztal
Tel. 02732 202-260 · Fax 02732 202-291 info@siebau-cargotore.com
               trailer-journal 3
   P
S
E
G
-
R
Ü
F
T
V
E
Ü
T
ALLE TORE OPTIONAL MIT CODE XL
G
N
L
U
R
A
E
H
D
C
I
U
N
G
S
 














































   1   2   3   4   5