Page 53 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 53

                                                            FRC-Kofferbausatz von Aluteam
Es werden oft Glasfibermatten und Aluprofile als Verstärkungen eingesetzt. Diese Stäbe bewirken dann oft Einzüge in den Außenwän- den, die deutlich sichtbar, aber der Stabilität eher zuträglich sind. Die nächste Variante ist das fünfteilige GFK-Paneel. Hier wird der Schaum- kern beidseitig mit Plywood-Platten verklebt und erst darauf die Hart- lack-Schichten. Das Mehrgewicht rechtfertigt sich durch die höhere Stabilität.
Die zweite Erfindung ist das Einspritzen von Polyisocyanat und Polyol mit bestimmter Mengentei- lung zur Herstellung bestimmter Schaumdichten. Dabei werden die Deckflächen (aus GFK, Aluminium
oder Stahl) maschinell gegeneinan- der auf Abstand (Paneelstärke) ge- halten. Dieses Injektionsverfahren ist bei Aluteam, Kögel, Kiesling, Kro- ne, Cargobull und Lamberet Stand der Technik.
Das gilt nicht für die Boden- platte. Hier wird häufig mit Hart- schaumplatten aus Polystyrol gearbeitet, die eine höhere Festig- keit als gleichstarke PUR-Platten aufweisen. Die Ursache sind die Verstärkungen aus Holzbohlen, die man im Bereich der Achsen und der Sattelplatte verwendet. Hier traute man sich lange Zeit das Injektions- verfahren wegen vieler Luftein- schlüsse nicht zu. Heute sind diese Probleme technisch gelöst.
                                          Kögel Cool – PurFerro quality
Mehr Stabilität, eiskalt kalkuliert
Starke Ingenieurs- kunst für höchste Stabilität
 PurFerro quality – Komponenten aus dem hauseigenen Kompetenzzentrum
Multi Temperatur durch Trennwand- optionen möglich
                             trailer-journal 53
    www.koegel.com























































































   51   52   53   54   55