Page 71 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 71

                                               FLEXLINER-ALU
FLEXLINER-STAHL
FLEXLINER – Heavy Duty Verkauf·Vermietung·Service·Werkstatt
TrailerTec GmbH
An der Siegtalbrücke 16 57080 Siegen · Deutschland
Tel.: +49 271 33 88 22 60 Fax: +49 271 33 88 22 88
Web: www.trailer-tec.de E-Mail: info@trailer-tec.de
                                           Die schnelle Entwicklung der Produktion führte zur Marktfüh- rerschaft und der Tatsache, dass Meiller in Zentraleuropa bei den Mehrseitenkippern nur wenig Mitstreiter hat. Bei den Hinterkip- pern ist das anders. Die Verschlüs- se von Kippaufbauten werden im Kapitel „Türen und Verschlüsse“ beschrieben.
HINTERKIPPER
Ein Motorwagen-Aufbau mit Hinterkipper ist eine – im Ver- gleich zum Mehrseitenkipper – technisch einfache Aufgabe. Man muss einen Hilfsrahmen mit Kippwelle am Heck konstruieren und eine Fronthebepresse instal- lieren. Deren halbkardanisches Lager unten und die Abstützung oben an der Mulde liefern die Zylinderhersteller sehr oft gleich mit.
Beim Sattelkipper kann der Konstrukteur selbst entscheiden, welche Verstärkungen er um die Kippwelle herum einbaut. Beim LKW macht der LKW-Hersteller für den Hilfsrahmen eigene Vor- gaben. Volvo-Trucks verlangt
eine Über-Kreuz-Abstützung vor der Kippwelle (Volvo Trucks: Aufbautenrichtlinien: Aufbau LKW-Fahrgestelle (Rigid) Kipper. S. 14 Internet: DEU2tippdump. Oder: Mercedes-Benz: Aufbau- richtlinien Lastkraftwagen Stand 31.03.2016 Kapitel 6 S. 19). Mit den gleichen Vorgaben sind alle Kippbrücken-Hersteller beschäf- tigt, die Kippaufbauten auf Trans- porter und leichte Nutzfahrzeuge installieren möchten.
Während der Mehrseiten- kipper sich nur über die Kipp- traversen abstützt, liegt eine Hinterkippmulde flächig auf den Längsträgern des Chassis. Da- mit nicht Metall auf Metall reibt, wird auf dem Oberflansch oder unter dem Muldenboden eine Pufferleiste (durchgehend oder in Partien) eingebaut. Der oder die Hubzylinder können unterflur im Fahrgestell eingebaut sein. Das ist bei LKW-Aufbauten häufig der Fall, um Platz für einen Ladekran hinter der LKW-Kabine zu schaf- fen.
Der Normalfall ist die Stirnwand-Hubpresse. Je nach
 




















































































   69   70   71   72   73