Page 82 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 82

                  VOLL
Je nach Einsatzbereich kommen entweder Absetz- oder Abrollkipper ins Spiel, wenn Ladungsbehälter vor Ort zur Beladung abgestellt werden.
BAU | ENTSORGUNG
Absetzkipper · Abrollkipper
  LEER GEGEN
  ADJK: Muldenchassis
ie Idee, den Ladungsbehälter
von seinem Fahrgestell zu trennen, ist fast so alt wie der Lastwagen und sein An- hänger. Von der Erfindung
des LKW bis zur Erfindung des absetzbaren Aufbaus dauerte es etwa 50 Jahre. Ein frü- hes Konzept stammt von Hub van Doorne, dem Gründer der Van Doorne Aanhang- wagenfabriek in Eindhoven, Niederlande. Der DAF-losser von 1936 besteht aus einem kippbaren Hilfsrahmen und einem doppel- wirkenden Hydraulikzylinder für den Ver- schub. Das System gilt bis heute als Früh- form des Wechselkoffers.
ABSETZKIPPER
Zur Zeit nicht genau zu rekonstruieren ist die Erfindung des Absetzkippers, der in Frankreich oder in Deutschland um 1947 entwickelt wird. Entsprechende Patente aus dieser Zeit sind beim Deutschen Pa- tent- und Markenamt (DPMA) nicht hinter- legt.
Der Absetzkipper besitzt zwei Schwen- karme, die hydraulisch gemeinsam in bei- den Richtungen gedreht werden. An der Spitze der Arme werden je zwei Kettenzü- ge befestigt, deren Zughaken in die Auf- hängezapfen der Mulde greifen. Mit dieser Anordnung kann die Mulde waagerecht
Hakengerät zur Containeraufnahme: Palfinger
von der Ladefläche abgesetzt und wieder aufgenommen werden. Da die Mulde hin- ter den Aufbau geschwenkt wird, muss das Heck des LKW hydraulisch abgestützt werden. Um den Schwerpunkt möglichst weit vom Chassis einzurichten, sind die Stützzylinder angewinkelt. Das führt schon mal zu Konflikten mit den Deichseln der Anhänger.
Um die Mulde auszukippen, erhält sie unten an der Rückseite ein bis zu drei Kipp- lager, in welche die Fanghaken hydraulisch eingedreht werden. Auf zahlreichen Märk- ten genügen hier Ketten mit Zurrhaken. In der Schweiz verwendet man zwei außen angeschweißte Lager. Dies ist für die Stabi- lisierung beim Kippen sinnvoll, konnte sich aber als Norm nicht europaweit durchset- zen. Hier werden bis heute ein, zwei oder drei mittig platzierte Haken montiert.
Neuere Optimierungen sind telesko- pierbare Schwenkarme, teilweise mit Ein- zelsteuerung, um auch schräg stehende Behälter aufnehmen zu können. Zugleich erhält man eine Hoch-Auskippfunktion für
82 trailer-journal
 

















































































   80   81   82   83   84