Page 99 - Trailer-Journal 2020/2021
P. 99

                                    Bestimmte Länder, auch die Bundesre- publik, erlauben für Einzelradaufhängun- gen höhere Achslasten. Ob das technisch überhaupt begründbar ist, ist eine unge-
löste Frage. Der Verordnungsgeber geht von der Annahme aus, dass solche Achsen sich einem im Querschnitt gerundeten Straßenprofil besser anpassen können. Die
AN DIE ZUKUNFT DENKEN
Auch in den kleinen Tonnageklassen sind Tieflader gründlich zu konzipieren. Wie wird mein Bagger in zehn Jahren aus- sehen? Muss ich auch mehr palettiertes Material fahren können, Baucontainer und Langmaterial? Der erste Fehler ist immer, die Nutzlast zu klein zu wählen, der zweite, die Länge zu kurz zu wählen. In den höheren Nutzlastgruppen unter- halten sich Profis sowohl auf der Her- steller- wie auf der Nutzerseite oft über ganz spezifische Funktionen, die ein be- stimmter Tieflader beherrschen muss. Deswegen kommen bei den Herstellern selten zwei identische Fahrzeuge aus den Werkhallen.
Oberhalb von etwa 120 t Nutzlast wird das Geschäft endgültig das Werk von Spezialisten: auf beiden Seiten.
  DER NEUE ALLROUNDER BESTENS GERÜSTET
DAS FAHRZEUG AUF EINEN BLICK
Höhere Manövrierbarkeit durch integrierte Nachlauflenkung
Hohe Nutzlasten durch geringes Fahrzeugeigengewicht
Mehr Flexibilität durch praxisorientiertes Verzurrkonzept
Schnelle Rampenbedienung durch integrierte Rampensicherung
Minimierter Reifenverschleiß durch lastabhängige Liftachse
                                          WWW.GOLDHOFER.COM
trailer-journal 99
  TRAILER
TIPP
  


















































































   97   98   99   100   101